Quantenheilung

In der Computertechnik gibt es ein Bit und dieses kann den Zustand 0 oder 1 haben. Auf Basis eines Bits laufen Programme (Algorithmen) im Computer ab.
Im Doppelspaltexperiment wurde gezeigt, dass ein Elektron (kleinste materielle Teilchen) zugleich Materie und Welle sein kann (0 und 1). Das ist doch spannend!

Wie ist das Universum aufgebaut? Zwischen den Planeten gibt es ein Feld. Im Jahr 1986 wurde dieses Feld durch die „United States Air Force“ experimentell nachgewiesen. (Zeitschrift „Nature“ Ausgabe 322 E.W. Silvertooth, „Special Relativity“.) Dieses Feld hat unterschiedliche Bezeichnungen (Quelle, Feld, Urfeld, Matrix, Prana, Qi, Gott, Feld aller Möglichkeiten).

 

Quantenheilung

Das Universum besteht nach heutigem Wissensstand etwa aus 73 Prozent dunkle Energie, 23 Prozent dunkle Materie, rund 4 Prozent „gewöhnliche Materie“.

Im Bild rechts siehst du ein mikroskopisches Foto einiger Neuronen. Im linken Bild (mit Galaxienhaufen und dunkler Materie) wird simuliert, was Astrophysiker für die Struktur des Universums halten. Die Ähnlichkeit ist bemerkenswert.

Einer ist nur Mikrometer breit. Der andere ist Milliarden Lichtjahre quer. Einer zeigt Neuronen in einem Mausgehirn. Das andere ist ein simuliertes Bild des Universums. Zusammen schlagen sie die überraschend ähnlichen Muster vor, die in den verschiedensten natürlichen Phänomenen gefunden werden. (Das Prinzip der Entsprechung „Wie oben, so unten; wie unten, so oben.“ Das Kybalion Seite 11)

Wenn du dir nun vorstellst, dass alle Materie des Weltalls zusammengezogen wird, dann ist die Materie gegenüber der Leere so groß wie eine Erbse.
Für unseren Körper trifft das genauso zu – 99,999 Prozent ist Leere (das Feld). Wir bestehen haupsächlich aus Elektronen und Elektronen sind der Träger der Information. Alles ist Information (Das Prinzip der Mentalität „Das All ist Mind*); das Universum ist mental.“ Das Kybalion Seite 10). Du kannst diese Information durch deine Gedanken und Emotionen beeinflussen (in Form bringen – Materie).

Wie funktioniert Quantenheilung?

Dazu verwendest du die 3-Punkt-Aufmerksamkeit, den Gedanken und die Emotion. Dazu müsst ihr zu zweit sein. Einer ist der Anwender und der Andere ist Proband.

Der Anwender legt eine Hand auf die Schulter des Probanden und die andere ca. 10 – 20 cm vor den Körper des Probanden. Der Proband denkt an die Situation die er auflösen möchte. Der Anwender konzentriert sich auf seine Hände (2 Punkte) und wandert langsam mit der Hand vor dem Körper des Probanten nach oben und unten bis er in beiden Händen ein Gribbeln spürt. Weiterhin schaut er am Probanden nach links oben vorbei (Punkt 3 – in die Ferne sehen). Nachdem der Anwender das Gribbeln in den Händen spürt denkt er den Gedanken „Es ist bereits alles gelöst“. Wenn der Anwender aus vollem Herz der Überzeugung ist, dass es so ist funktioniert das. Beim Probanden kann es zu sichtbaren Reaktionen kommen (bsp. Umfallen – achte darauf, dass dein Proband weich fällt oder aufgefangen wird).

Mit dieser Technik wird die linke Gehirnhälfte abgelenkt und die rechte Gehirnhälfte kann sich mit einbringen.
Experementiert einfach damit und habt Spaß und Freude dabei. Das macht euch ebenfalls gesund.

Schreibe einen Kommentar