Gesundheit – „Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.“

C.Saunders
Gesundheit

Wir sind nicht nur der physiche Körper. Wir sind auch unsere Gedanken, Emotionen und, wir besitzen einen Energiekörper (zum Energiekörper mehr auf der Seite Intuition).
Wann und warum entsteht nun „Krankheit“? Bereits im Baby- und Kindesalter kommt es zu emotionalen Einschlägen.

 

Gesundheit
Wenn wir einen emotionalen Einschlag aus unserem Baby- und Kindesalter nicht gelöst haben, kann es zu Folgesymptome kommen. Das geht solange bis er aufgelöst wird. Im Jugend- und Erwachsenenalter können weitere emotionale Einschläge auftreten und zu Symptome führen.
Wie geschieht das nun? Wir erleben eine Situation in der wir eine Emotion (Gefühl) bekommen. Wenn wir diese Emotion nicht bewusst erleben oder diese Emotion verdrängen, setzt sich das in unserem Körper fest. Nach einer kurzen Zeit wird daraus ein Symptom.
Ein kleines Beispiel dazu: Wenn dich jemand geärgert hat, kann es sein, dass du einen Schnupfen bekommst. Es heißt dann „bist du verschnupft?“. Die Situation selbst ist dir dann vielleicht nicht mehr bewusst. Dein Körper kann damit noch sehr gut umgehen und in ein paar Tagen ist der Schnupfen weg. Wie ist das nun mit stärkeren emotionalen Einschlägen. Diese können sich im Körper manifestieren und dein Leben lang Symptome auslösen.

Emotionsskala

Auf der folgenden Emotionsskala, die auf den Arbeiten von Abraham-Hicks beruht, ist sehr schön zu erkennen, wie Emotionen dazu beitragen, ob wir ein hohes Energieniveau oder ein Energiedefizit haben.

Gesundheit
Angst nimmt uns maximal Energie und wenn wir in Liebe sind haben wir ein maximales Energieniveau. Das trifft auch auf deine Gedanken zu. Deine Gedanken sind ausschlaggebend für deine Gesundheit. Wer in Feude lebt und glücklich ist kann also sehr gesund sein.
Wer bewusst seine Emotionen und Gedanken beachtet kann seine Gesundheit wieder herstellen.

Um es noch genauer zu Beschreiben: Dein persönliches Energieniveau und dein Immunsystem hängen eng miteinander zusammen. Jeder nicht beachtete emotionale Einschlag oder enregiefressende Gedanke schwächt dein Immunsystem. Dadurch haben Viren, Bakterien und Parasiten leichteres Spiel. So wird klarer, warum in einem Großraumbüro einige Grippe bekommen und andere nicht.

Weiterhin solltest du beachten, welchen Gesprächspartner du hast und auf welcher emotionalen Ebene er gerade ist. Ein gutes Beispiel sind die kleinen Kaffekränzchen, wo es nur um Krankheiten oder Politik geht. Das sind Energiefresser.
Also Ursache für körperliche Symptome sind nicht beachtete verdrängte Emotionen und deine Gedanken. Hier helfen Achtsamkeit und Gedankenhygiene.

Emotionsverlauf innerhalb kürzester Zeit

Ein Kind möchte Eis:
Eine Mutter und ein Kind gehen spazieren. Es kommt ein Eiswagen vorbei und das Kind möchte ein Eis. Das Kind ist begeistert und fragt die Mutter „Ich will ein Eis“. Die Mutter sagt nein. Das Kind ist aber noch optimistisch und fragt erneut „Ich will ein Eis“. Die Mutter abermals – nein. Das Kind wird jetzt frustriert und quengelt weiter „Ich will aber ein Eis“. Die Mutter aber weiterhin hart – nein. In dem Kind kommt nun Wut hoch und es wird neidisch auf die Kinder die ein Eis bekommen. Die Mutter sieht nun das Kind und wird weich „na gut ich kaufe dir ein Eis“. Das Kind weiterhin trotzig „nun will ich auch kein Eis mehr“ oder voller Begeisterung „oh Toll“.
Weiter gehts mit Intuition.